TVU Volleyballerinnen sichern sich mit zwei Siegen den 3. Tabellplatz

Die Damenmannschaft des TVU konnte ihren Heimspieltag gegen die Mannschaften des TSV Buxtehude/Altkloster und TSV Radbruch erfolgreich gestalten und den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 8 schon vor Saisonende sichern.

 

Im ersten Spiel gegen den TSV Buxtehude/Altkloster ging es darum, die Hinspiel Niederlage umzukehren und den Tabellenplatz drei zu verteidigen.

Entsprechend engagiert ging der TVU das Spiel an und ließ dem Gegner in den ersten beiden Sätzen keine Chance (25:21 und 25:18).

Zum dritten Satz ließ die Konzentration des TVU nach, der TSV Buxtehude wurde stärker und konnte mit erfolgreichen Diagonalangriffen den Satz mit 25:21 gewinnen.

Zum vierten Satz hatte sich der TVU aber wieder gefangen, die Blockarbeit mit Lea Rudolph und Martina Romanski passte wieder, das erstmals in der Saison gespielte System mit Libera Laura Szameitat funktionierte gut.

Eine Aufschlagserie von Sandra Lemm sicherte den Satzgewinn zum 25:18 und Spielgewinn von 3:1.

 

Zum zweiten Spiel gegen die Mannschaft vom TSV Radbruch wurde innerhalb der TVU Mannschaft stark rotiert.

Neben den Spielerinnen mit geringen Einsatzzeiten während der Saison, wurde die Jugendspielerin Enie Sieg, sowie nach langer Pause Henrieke Müller von Beginn an eingesetzt.

Die Spielerinnen haben in dieser Aufstellung noch nie miteinander gespielt. Zusätzlich brachten

viele abgesprochene Ein-/Auswechselungen auf Seiten des TVU natürlich Abstimmungsprobleme mit sich, wodurch der TSV Radbruch das Spiel offen gestalten konnte.

Sehr positiv aber, wie sich der TVU mit den verschiedensten Aufstellungen immer wieder ins Spiel brachte und dieses nach den Satzfolgen 25:13; 11:25; 25:16, 24:26 und 15:5 mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

 

Für den TVU spielten:

Elena Behrens, Sarah Kantelberg, Sandra Lemm, Silke Mühlenkamp, Anna Neu, Beatrice Niehus-Schult, Martina Romanski, Nadine Rosenke, Lea Rudolph, Enie Sieg, Jana Sieg, Laura Szameitat, Henrieke Müller