TVU verspielt eine gute Chance – Volleyball: 2:3 Niederlage in Bergen

hk Uelzen/Bergen. Die Bezirksliga Volleyballerinnen des TV Uelzen haben am Sonntag ihr zweites Spiel dieser Saison knapp nach einem 0:2 Rückstand im Tie-Break 2:3 gegen die SG Bergen-Wietzendorf verloren. Nach nunmehr fünf Spielen rangieren sie noch immer auf einem guten 3. Tabellenrang.

In den ersten beiden Sätzen stimmte die Abstimmung der TVU-Mannschaft nicht wie gewohnt und somit konnte sie gegen den größentechnisch deutlich überlegenen Gastgeber aus Bergen nicht groß punkten. Jeweils ab Satzmitte konnten die Gäste nicht mehr dagegenhalten und die Sätze gingen mit 21:25 und 18:25 verloren.

Eine kleine Umstellung in der Aufstellung der nur sechs mitgereisten Spielerinnen brachte dann im dritten Durchgang die Wende. Gute Aufschläge von Zuspielerin Sandra Lemm und das immer variablere Angriffsspiel von Mittelangreiferin Elena Behrens brachten die erforderlichen Punkte (25:16) zum 1:2 Satzanschluss. Im vierten Satz konnte sich Mittelangreiferin Lea Rudolph mit hervorragender Blockarbeit und gutem Angriffsspiel in Szene setzen. Erneut konnte Behrens mit einer Aufschlagserie punkten und der TVU glich mit 25:20 zum 2:2 Satzstand aus.

Im Tie-Break brachte Zuspielerin Denise Schollmeyer mit präzisen Aufschlägen die Mannschaft von Trainer Hendrik Kantelberg in Führung (4:0). Doch dann verspielte die Mannschaft Punkt um Punkt durch viele Eigenfehler und die Bergener nutzen die Chance und spielten die Schwäche aus. Der Satz ging mit 10:15 und das Spiel mit 2:3 Sätzen an den Gastgeber.

Für den TVU spielten: Denise Schollmeyer, Henrieke Baucke, Sandra Lemm, Lea Rudolph, Melanie Sonnwald und Elena Behrens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *