TVU Damen zufrieden mit dem Saisonauftakt beim Bezirkspokalturnier in Gifhorn

Als Dritter beendete die Damenmannschaft des TVU das NVV Bezirkspokalturnier in Gifhorn.

Die Vorrunde wurde über 2 Sätze gespielt. Hierbei wurde in der Gruppe B gegen die Mannschaft des USC Braunschweig mit 2:0 Sätzen gewonnen.

Die Spiele gegen den TSV Clauen/Soßmar und den späteren Turniersieger SVG Lüneburg III gingen jeweils mit 1:1 Sätzen aus, was am Ende den 2. Platz in der Gruppe ergab.

Das Halbfinalspiel im Überkreuzmodus über zwei Gewinnsätze gegen den Ersten der Gruppe A , VSG Hannover ging in zwei Sätzen denkbar knapp mit 23:25 und 24:26 verloren.

Im Spiel um Platz 3 hatten die Damen des TVU „leichtes Spiel“, die Mannschaft des MTV Braunschweig trat nicht an, womit das Spiel mit 2:0 Sätzen für den TVU gewertet wurde.

Insbesondere das Halbfinalspiel gegen einen starken Gegner machte deutlich, dass Laufwege und Aufgaben noch nicht ganz passen, was aber bei einer auf fast allen Positionen neu formierten Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt sein darf.

Eine hierdurch hohe Eigenfehlerquote war ausschlaggebend für die knappe Niederlage.

Das Turnier war eine gute Orientierung mit einer insgesamt guten Mannschaftsleistung des TVU.

Es spielten:

Elene Behrens, Sarah Kantelberg, Sandra Lemm, Jana Sieg, Silke Mühlenkamp, Martina Romanski, Nadine Rosenke, Beatrice Niehus-Schult, Mara Wittmer