Damen II vs. Suderburg u. SVH III

TVU II empfängt SVH III und VfL Suderburg
Auf Feld 2 der Pesta empfängt die 2. TVU Damen-Mannschaft SVH III und VfL Suderburg. Beide Gäste-Mannschaften behielten in den Hinspielen die Oberhand, da der TVU bisher in keiner der Spiele seine Stammformation zusammen bekam. So wie es im Vorfeld aussieht, wird es auch anlässlich der anstehenden Derby-Veranstaltung nicht der Fall sein. Die Chancen des TVU sind dadurch reduziert, jedoch werden die Spielerinnen ihr Bestes geben, um den Spielausgang offen zu halten.

TVU-Volleyball-Damen II im Derby unterlegen
SVH III und VfL Suderburg zu stark

In den Begegnungen der Bezirksklasse, Staffel 4 verlor die Mannschaft TVU II jeweils mit 0:3 gegen SV Holdenstedt III und VfL Suderburg. Da wieder nur mit Mühe eine spielfähige TVU-Mannschaft gebildet werden konnte, wurde mit Laura Tauscher eine D-Jugendliche als Reserve-Spielerin aufgeboten.
Gleich im 1. Spiel gegen die favorisierte und eingespielte Mannschaft des SVH III produzierten die Gastgeberinnen zu viele Eigenfehler. Außerdem hatte die TVU-Mannschaft Probleme bei der Annahme der druckvollen Aufgaben. Die SVH-Spielerin Junghans schaffte es, mit 10 hintereinander geschlagenen Aufgaben zu punkten. Diesen Satz verloren die TVUer klar mit 9:25.

Auch im 2. Satz war die Überlegenheit der Gäste speziell der Aufgaben unverkennbar, denn bereits nach dem 4. Aufschlagspiel führten sie mit 20:8. Der kämpferische Einsatz in den TVU-Reihen war sehenswert, doch damit war die SVH-Mannschaft nicht in Verlegenheit zu bringen. Mit 25:11 gewannen die Gäste den 2. Satz.

Gleich zu Beginn des 3. Satzes erspielten sich die TVUerinnen durch gute Aufschläge von Spielerin Lembke einen 5:0 Satzstand. Motiviert von der Tatsache, dass der Kontrahent ebenfalls Schwächen zeigte, punkteten die Gastgeberinnen über 17:12 sowie 20:14 und hatten beim Zwischenstand von 22:21 den Satzgewinn vor Augen. Doch es sollte nicht reichen, denn SVH III entschied auch den 3. Satz mit 25:22 noch für sich und gewannen das Spiel insgesamt mit 3:0 Sätzen.

Im Spiel gegen den Tabellenvierten, dem haushohen Favoriten VfL Suderburg, spielte die Gastgeber-Mannschaft locker auf und konnte das Spielgeschehen bis zum Gleichstand von 17:17 offen halten. Mit sehr harten Aufgaben drehten die Suderburger auf und gewannen Satz 1 mit 25:18.

Noch mit den Gedanken beim 1. Satz gerieten TVUerinnen im 2. Satz schnell in Rückstand. Vom VfL wurde konzentriert und effektvoll gepunktet und dieser Satz überlegen 25:15 entschieden.

Satz 3 brachte eine dramatische Wende. Der TVU ging von Beginn des Satzes in Führung (6:4) und erst zur Mitte gab er sie 14:18 vorübergehend ab. Nur noch 2 Punkte (23:21) trennten die Gastgeberinnen vom niemals erwarteten Satzgewinn. Doch keine der Mannschaften setzte bis zum Zwischenstand von 25:25 entscheidend durch. Erst die Aufgaben von der Vfl-Spielerin Rosenke beendete diesen Satz mit 27:25 und damit zum Spielgewinn von 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *