Damen II vs. Bevensen

Nach dem Heimdebüt der neu in der Bezirksklassen-Staffel 4 spielenden TVU-Damen II treffen sie heute (15) in Bad Bevensen auf den Tabellenführer. In diesem Kreisderby kann über den Spielausgang keine Aussage getroffen werden, da auch der MTV erstmalig am Spielgeschehen teilnimmt. Ausschlaggebend für den Spielausgang dürfte die Tagesform sein.

MTV erwartet SV Holdenstedt II und TV Uelzen II
von: Sandra Pengel, Original
Am kommenden Samstag heißt es für die Volleyballerinnen des MTV aufgepasst. Erwartet werden die Damen des TV Uelzen II sowie die derzeit Tabellenführenden vom SV Holdenstedt II.

Letztere sind bereits aus einem Freundschaftsspiel zu Beginn der Saison bekannt. Trainer Felix Denecke stehen diesmal jedoch nicht die gleichen Spielerinnen zur Verfügung. Unter anderem fehlt Angreiferin und Mannschaftsführerin Nicole Lohmann, welche im Freundschaftsspiel für den MTV punkten konnte. Eine erste Heimniederlage wird jedoch nicht erwartet, da die junge Mannschaft genügend Potenzial hat um sich gegen bereits etablierte Mannschaften zu behaupten.

Nach dem 1:3 in Suderburg am vergangenen Wochenende wurde an den Schwachstellen bei den Volleyball-Damen aus Bad Bevensen noch einmal kräftig gearbeitet, um im kommenden Heimspiel sicher am Netz zu stehen und einen Heimvorteil zu nutzen. Demnach sind zwei spannende Kreisderbys zu erwarten.

Los geht es wie immer um 15:00 Uhr in der Schulsport-Halle der Fritz-Reuter Schule Bad Bevensen. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Nachbericht:MTV Volleyballdamen feiern 2 weitere Heimsiege in Folge
von Sandra Pengel, gekürzt: Original
Die Volleyballerinnen setzten sich mit 3:0 Sätzen im ersten Spiel gegen den TV Uelzen II durch, sowie im Daurauffolgenden gegen die Reservemannschaft des SV Holdenstedt II mit einem 3:1 Sieg.

Die Bevensenerinnen sicherten sich bereits im ersten Satz gegen den TVU eine klare Führung. Mit einem 25:9 im Ersten und einem 25:6 im zweiten Satz behauptete sich das Team des MTV gegen die junge unerfahrene Mannschaft aus Uelzen. Doch die Gäste schienen sich nicht aufgeben zu wollen und forderten ihren Gegner im letzten Satz noch einmal heraus. Aber auch dieser endete mit einem 25:20 für den MTV. Nach bereits 45 Minuten war der erste Sieg gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.