Damen I vs. Suderburg_Hitzacker

Damen I mit Heimspielprogramm
In der Bezirksklasse der Damen empfängt die TVU-Erste am Sonnabend in der Pestalozzi-Halle den VfL Suderburg und TSV Hitzacker II. Beide Mannschaften wurden in den Hinspielen jeweils mit 3:0 klar bezwungen. TVU I ist seit Saison-Beginn Tabellenzweiter und dürfte sich nach diesen Begegnungen endgültig für den Relegationsplatz um den Aufstieg in die Bezirksliga qualifizieren.

Volleyball-Damen des TVU Staffel-Zweiter
Beide Heimspiele gewonnen

In eigener Halle setzte sich die TVU-Damenmannschaft in der Bezirksklasse gegen den Kreisrivalen VfL Suderburg und TSV Hitzacker II jeweils mit 3:0 durch. Damit kann sie selbst bei einer zwar nicht eingeplanten und unwahrscheinlichen Niederlage im letzten Saisonspiel nicht mehr vom 2. Tabellenrang verdrängt werden. Die Damen des TVU freuten sich über das Erreichte und werden sich als Staffel-Vice auf die Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga am 5./6.4.2008 akribisch vorbereiten.
Furios starteten die Gastgeberinnen in den 1. Satz, setzten die Suderburgerinnen durch harte, gezielte Aufgaben sowie starke Angriffsaktionen von Anna Neu, Antje Dreyer und Carolin Schulenburg sofort unter Druck und gewannen diesen Satz mit einer Aufgabenserie von Henrieke Baucke mit 25:8!
Keineswegs zeigten die VfL-Damen ihr wahres Leistungsvermögen und deshalb gingen die TVU-Spielerinnen weiterhin sehr konzentriert in den 2. Satz. Ihre Sorge war jedoch unbegründet, denn Antje Dreyer beendete eine Aufgabenserie zum Zwischenstand von 11:0! Die weiteren Punkte zum klaren 25:9 Satzgewinn steuerten die Angreiferinnen mit gelungenen Kombinationen – eingeleitet durch die Zuspielerinnen Gesine Baucke und Elena Behrens – bei.
Mutig geworden ob der eindeutigen Überlegenheit startete die Gastgebermannschaft im 3. Satz mit einer nur im Training eingeübten Spieltaktik. Damit kam der VfL Suderburg besser ins Spiel, da der Hauptaugenmerk des TVU dem noch nicht eingespielten Spielsystem galt. Trotz einer zwischenzeitlichen Führung der Gäste (10:11) gelang es den TVU-Damen die Nervosität abzulegen und ihrerseits mit 16:13 die Führung zu übernehmen. Obwohl noch leichte Abstimmungsprobleme auftauchten, punkteten die Außenangreiferinnen Henrieke Baucke und Antje Dreyer sowie die Mittelangreiferinnen Anna Neu und Carolin Schulenburg erfolgreich. Mit 25:20 beendete der TVU den 3. Satz und die Begegnung mit 3:0 für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.