Damen I vs. Knesebeck

Bezirksliga-Start des TVU
Volleyballerinnen Saisonbeginn in Knesebeck

hb Knesebeck
Nach zweijähriger Zugehörigkeit zur Bezirksklasse schafften die TVU-Damen, sich als Vizemeister der Staffel 4 die Teilnahme an der Relegation in Hannover zu sichern. In beiden Spielen gegen die Bezirksliga-Mannschaften des TC Hameln und TuS Wettbergen konnte jeweils mit 3:1 Sätzen gewonnen werden und der TVU machte damit den Aufstieg zur Bezirksliga perfekt.
Nunmehr gilt es, sich in der höheren Spielklasse zu behaupten. In der Vorbereitungszeit wurde kräftig am Spielsystem gearbeitet, da in dieser Liga mit der einfachen Spielweise nicht zu bestehen ist. Als Neuling werden es die TVU-erinnen sicherlich nicht leicht haben, zumal bezüglich der Spielstärke der Bezirksliga-Staffel 10 keinerlei Informationen vorliegen. Wichtigstes Ziel der Saison 2008/2009 besteht darin, die Klasse zu halten mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld. Verletzungsbedingt fehlt nur 1 Spielerin, so dass der fast vollständige Mannschaftskader beim Eröffnungsspiel des TV Uelzen zur Verfügung steht.

Volleyball-Damen des TVU chancenlos
Auftaktspiel in der Bezirksliga ging verloren

hb Knesebeck
Die aufgestiegene Damenmannschaft des TVU konnte ihre Nervosität nicht vollständig ablegen und verlor das Spiel gegen den VfL Knesebeck mit 0:3 ( 18:25; 18:25;23:25). Mit der ungewohnt niedrigen Hallendecke kamen die Uelzener Spielerinnen nicht zurecht, denn wiederholt landete die Ballannahme an der Decke und brachte der Heimmannschaft leichte Punktgewinne.
Im Gegensatz zum 1. Spiel des Tages traten die Knesebecker Damen mit ihren versierten Zuspielerinnen an und diese setzten die überragenden Mittelangreiferinnen erfolgreich ein. Lediglich Anna Neu erschwerte durch gute Blockarbeit die Durchschlagskraft der gegnerischen Angreiferin. Aber nicht nur die Knesebecker Mittelangreiferinnen konnten sich erfolgreich in Szene setzen sondern auch mit den harten Aufgaben punkteten sie, wodurch die TVU-erinnen nicht zum gewohnten Spielaufbau kamen. Knackpunkt dieser dem Ergebnis nach klaren Niederlage war die niedrige Deckenhöhe, da vermehrt Abwehrleistungen durch Gianna Holst, Elena Behrens, Sarah Kantelberg, Henrieke und Gesine Baucke, die sonst verwertet werden konnten, wegen der Deckenberührungen die Gastgeberinnen zu leichten Punktgewinnen kamen. Im 3. Satz wurde Sandra Lemm eingewechselt. Beim Zwischenstand von 16:20 konnte Anna Neu eine Aufgabenserie hinlegen und auf 21:20 in Führung gehen. Diese Führung hatte nur kurz Bestand. Die Gastgeberinnen beendeten den Satz mit 22:25 und somit das gesamte Spiel mit 3:0 Sätzen für sich. Insgesamt gesehen haben die TVU-Damen in ihrem 1. Spiel in der Bezirksliga eine beachtliche Leistung gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *