Befreiungsschlag für den TVU

Volleyballerinnen belohnen sich mit erstem Saisonsieg

hk Uelzen. Am Sonnabend haben die Landesligadamen des TV Uelzen endlich die ersten drei Punkte eingefahren. Nach einer 1:3 Niederlage gegen den Tabellenvierten TuS Zeven II belohnte sich die Mannschaft  von Trainer Hendrik Kantelberg mit einem langersehnten Sieg gegen den SV Altencelle (3:1).

TVU-TuS Zeven II: Der TVU startete im ersten Satz gut ins Rennen (9:5), konnte dann aber gegen eine sehr variable und Druckvolle Aufschlagserie nichts ausrichten. Durch die große Unsicherheit in der Annahme ging der Satz mit 11:25 an die Gäste. Auch im zweiten Satz fanden die Uelzener Damen nicht richtig ins Spiel und der TuS Zeven behielt die Oberhand (12:25). Im dritten Satz kam dann die Wende. Eine verbesserte Annahmeleistung des TVU lies Zuspielerin Sandra Lemm die Angreiferinnen variabler einsetzen und der Satz ging verdient an den Gastgeber (25:21). Auch im vierten Satz zeigten die Damen, dass sie in der Landesliga mithalten können. Am Ende fehlte leider die Konzentration und der TuS Zeven II entschied diesen Satz (17:25) und somit das Match (1:3) für sich.

TVU: SV Altencelle: Nach der Enttäuschung aus dem ersten Spiel konnten sich die Uelzener Damen am Anfang gegen die deutlich schwächere Mannschaft aus Altencelle nicht so recht motivieren und somit ging der erste Satz mit 15:25 klar an die Gäste. Nach einer kleinen Ansprache vom Trainer funktionierte ab dem zweiten Satz das gesamte Zusammenspiel deutlich besser. Eine verbesserte Annahme um Libera Henrieke Baucke lies ein variables Passspiel zu, sodass der Außenangriff mit Irina Meisner und Elena Behrens punkten konnte zum 25:20 Satz-Sieg. Den Schwung nahmen die Uelzenerinnen mit in den dritten Satz und die immer bessere Blockarbeit der Mittelangreiferinnen Kim und Lea Rudolph ermöglichten den zweiten Satzgewinn (25:22) und somit den ersten Punkt der Saison für die Tabelle. Dadurch angespornt gaben die TVU-Damen auch im vierten Satz noch einmal alles und zeigten ihren Siegeswillen. Gut gelaunt zeigten sie ihr können und holten sich am Ende recht ungefährdet  mit 25:19 den dritten Satz in Folge, den ersten Saisonsieg (3:1) und die ersten langersehnten drei Punkte in der Tabelle.

Wie zuletzt schon gezeigt können die Uelzener Damen in der Landesliga mithalten. Endlich war eine stabile Leistung zu sehen. Diesen Erfolg nehmen sie hoffentlich mit fürs nächste Wochenende auswärts gegen Lüneburg, um die kleine Chance auf den Relegationsplatz noch erkämpfen zu können.

TVU: Laura Szameitat, Henrieke Baucke, Nadine Rosenke, Kim Rudolph, Sandra Lemm, Lea Rudolph, Jana Sieg, Elena Behrens, Irina Meisner, Wiebke Schönwälder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *